Von Travellers zu Farmers

Wir hätten nicht gedacht, dass unser Landy einmal mehr als 3 Wochen still stehen wird und die grosse Reise zu einem unbestimmten Aufenthalt wird.

Dass wir notgedrungen von Travellers zu Farmers wurden heisst aber nicht, dass uns das neue Leben nicht gefällt oder uns hindert, die gemeinsamen Tage als Familie zu geniessen und ohne grosse Tagesziele am Abend glücklich und müde ins Bett zu fallen.

Lia lernt fleissig englisch und türkisch. So ruft sie “Chicken“ über die Farm und winkt von weitem und ruft „ tamam“

Auch im Umgang mit den Tieren lernt sie täglich neues dazu. Bobby den Hund hat sie besonders ins Herz geschlossen. Der Entdeckungs- Radius steigt von Tag zu Tag und sie ist happy mit all ihren Aufgaben, wie Eier einsammeln, den Erdbeeren Wasser geben, Pflanzenlöcher graben, Hühner verscheuchen, zu einem kleinen Gänschen schauen, welches von keiner „Mutter“ akzeptiert wurde, den Kaulquappen beim Wachsen zuschauen, Federn sammeln für die Bastelarbeiten und bei den täglich anstehenden Arbeiten mithelfen zu können.

Mittlerweile möchte sie teilweise gar nicht mehr zu unserem Häusschen hoch, denn bei Gözde und Gökhan gibt es so viel zu sehen und immer etwas feines zum Essen.








Cyril und ich können die Tage weiterhin gut so nehmen wie sie sind und freuen uns dabei einen Teil dieser Farm zu sein. Das Mithelfen macht die Tage abwechslungsreich und die Umsetzung zu sehen auch glücklich und ein wenig „mitstolz“. Daneben bleibt genügend Zeit zum Sein, Lesen, Joggen, Kaffee oder Tee trinken oder sich mit neuen Ideen oder Gedanken zu beschäftigen. Es ist gut zu wissen, dass wir hier auf unbestimmte Zeit bleiben dürfen.



375 Ansichten

© 2023 by Salt & Pepper. Proudly created with Wix.com