Tiergeschichte No.III Kompostwürmer

Heute bin ich, Flurina an der Reihe und erhalte vom Vater unseres Gastgebers ein Geschenk....


Doch wie kommt es dazu?


Ich wurde oft gefragt, ob ich nach der Reise wieder zurück auf die Neonatologie im Inselspital komme, da ich meinen Job gekündigt habe. Meine Antwort war: ich weiss es nicht. Vielleicht entsteht auf der Reise eine Idee, vielleicht gehe ich dann Ziegen hüten...was auch immer, ich lasse es offen.


Nun haben wir viel Zeit zum nachdenken, träumen, überlegen und so entstand in den letzten Tagen die Idee, wir könnten ein Kompostwürmer-Biodünger-Bussines starten.

Unser Gastgeber hatte zu seiner Zeit in Istanbul eine kleine Kompostwurmfamilie (ca. 5000Würmer) und teilte seine Erfahrungen mit uns. Uns fasziniert diese Idee: vom Grünabfall zu wertvollem Dünger/Kompost, zersetzt durch Mikroorganismen und wiederum verdaut durch die Kompostwürmer. Ein natürlicher Kreislauf mit Hilfe der Natur und wir beginnen uns einzulesen...


Und dann stehen zwei Tage später zwei Kisten vor uns. Ein Geschenk!

Wir werden stolze Besitzer von 2000 Kompostwürmer oder so, die genaue Anzahl wissen wir nicht!🙈😂😂😂😂

Wir trauen unseren Augen nicht!

In den nächsten Wochen können wir unser Wurmprojekt starten und Erfahrungen sammeln - und vielleicht weiss ich bald, ob ich zurück auf die Neo will oder lieber bei meinen Würmern Zuhause bleibe.


Eines haben wir gelernt. Wir dürfen hier nicht zulaut unsere verrückten Ideen äussern, sonst steht eines Tages noch ein Pferd oder einer Ziege da..

und der Platz im Auto ist jetzt schon prekär.

205 Ansichten

© 2023 by Salt & Pepper. Proudly created with Wix.com