• Flurina

Gelungener Start..

Bereits der 8. Reisetag - oder erst, wie man's nimmt. Auf alle Fälle haben wir schon viel erlebt und sind im gewünschten Reisemodus angekommen. Der Aufbruch war am Ende dann doch noch etwas hektisch. Das Iran-Visum liess lange auf sich warten, letzte Arbeiten am Auto, das grosse Einpacken und die steigende Nervosität. Am Freitag, 7.2. kurz vor 11 Uhr ist dann endlich Abfahrt - allerdings nochmals mit einem kleinen Stopp in der Garage Böhlen in Thun, um die letzten 2 kleinen Teilchen (neue Federn für ein kleines Schranktürli) auszutauschen. Bei Abfahrt noch ein Foto für seine Homepage - leider ohne Golä auf dem Bild, der stand daneben, weil er sein Auto auch in der Werkstatt hatte - ein guter Start in unser Abenteuer.

Dann fahren wir richtig los - was für ein unbeschreibliches Gefühl. Zuerst noch durch bekannte Gegenden. Fahrt über Kandersteg, Brig, Iselle bis nach Arona am Lago Maggiore. Am nächsten Tag dann bis ans Meer bei Pesaro und am 10.2. mit der Fähre von Ancona nach Patras. Und seit dem 11.2. sind wir in Griechenland auf dem Peleponnes, heute z.B. gerade in Olympia, wo die ersten olympischen Spiele stattgefunden haben.

Der Start in den neuen Alltag gelingt erstaunlich gut. Noch keine zu langen Fahrten, schöne und ruhige Übernachtungsplätze, mildes und sonniges Wetter, gutes Essen - ob selbst gekocht oder im Restaurant. Und vor allem viel Zeit, um anzukommen in unserem neuen Daheim.

Die nächsten knapp zwei Wochen bleiben wir nun in Griechenland, danach wollen wir mit der Fähre nach Cesme, Türkei. Auf diesem Blog halten wir euch auf dem Laufenden - aber immer schön langsam..




330 Ansichten

© 2023 by Salt & Pepper. Proudly created with Wix.com