Fortsetzung Tiergeschichte No.2 Wachteln

Ich, Cyril, habe viel Freude gefunden an den kleinen Wachteln. Immer wieder habe ich die kleinen Vögel beobachtet - und es schien ihnen sehr zu gefallen in ihrem neuen Zuhause. Nur leider gab es ab dem zweiten Tag keine Eier mehr!? Was war nur los? Lag es am Futter, am häufigem Gebell der Hunde, einfach am Wechsel der Umgebung oder wie der Vater von Gökhan (bei uns hat er den Übernamen Baba Chai - weil sie ihn jeweils fragen "Baba, Chai?" - übersetzt "Vater, Tee?") vermutete am Ende daran, dass das neue Zuhause für sie fast zu schön, zu gross und zu gemütlich war? Viel habe wir spekuliert.. und siehe da nach etwas mehr als einer Woche dann endlich wieder ein erstes Ei :-)

Doch da war der Plan von Baba Chai bereits gemacht - auch ich sollte noch ein Geschenk erhalten :-)

Und so stand eines Nachmittags eine Kartonschachtel mit 11 weiteren Wachteln da - insgesamt sind es nun 22, 4 Hähne und 18 Hennen.

Wir haben dann kurzerhand den Unterschlupf im Gehege etwas vergrössert - aber der erste Eindruck ist, dass es auch den neuen Wachteln sehr gefällt. Kaum im neuen Zuhause angekommen genossen sie das Sandbaden - wahrscheinlich zum ersten Mal, dass sie in den Genuss kamen, ihr Gefieder artgerecht zu pflegen..

Wir waren dann natürlich vorallem interessiert, wie viele Eier es jetzt gibt. Und siehe da, die ersten beiden Tage viele, dann wieder der Einbruch. Mittlerweile haben wir 6-7 Eier am Tag, wir vermuten, dass die ersten Wachteln sich nun gut eingewöhnt haben und Eier legen - wenn diese Theorie stimmt sollten wir in einigen Tagen nochmals einen deutlichen Anstieg feststellen.


179 Ansichten

© 2023 by Salt & Pepper. Proudly created with Wix.com